Willkommen auf meiner Homepage,

sie ist für einen ganz besondern Menschen!

Auch wenn es lange dauerte bis ich es selbst merkte,bzw. mir eingestand.......spielt diese Person schon seit sehr sehr langer Zeit eine große Rolle in meinem Leben.

 

Wir lernten uns vor ca 8 Jahren über einen damals guten Freund, der zu diesem Zeitpunkt mit ihr zusammen war, kennen. Und kurz danach habe ich mich in sie verliebt. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, ich hätte mich schon oft verliebt, schon oft diese sogenannten Schmetterlinge im Bauch gehabt. Bei ihr waren auch dieselben Gefühle vorhanden, nur in einer solch ungekannten Intensivität und mit soviel neuen Emotionen. Davor hab ich mich verliebt, aber nach der ersten Abfuhr hatte sich das dann auch wieder erledigt. Nicht so bei ihr......
Ich dachte ständig an sie....ich ging zu ihr nach Hause, selbst wenn sie nicht daheim war, um mit ihrem Hund spazieren zu gehen, weil dann zumindest ein Teil von ihr bei mir war.
Erst als sie mir dann nach ca. 1/2 Jahr sagte das das nichts wird mit uns, zerbrach meine Welt und ich gab,dummerweise, auf.
Weil ich diese Nähe und Erinnerungen, den Schmerz als ständigen Begleiter, nicht mehr ertragen konnte und wollte, zog ich sogar in eine andere Stadt. Ich verdrängte alle Erinnerungen und sperrte sämtliche Gefühle ganz tief ein. Das schaffte ich leider sogar so gut, das ich anfing sie zu vergessen. Trotz alledem war mein Leben seit dem ein strändiges auf und ab. Jedesmal wenn ich dachte ich hätte es geschafft, warf es mich auf ein neues in den Dreck.
Bis ich 5 Jahre später eine neue Liebe fand, der Liebe zu ihr ähnlich aber nicht gleich. Doch sie gab mir wieder Zuversicht auf das Leben und............. Hoffnung.
Aufgrund meiner Kindheit ect. die ich hier allerdings nicht weiter erläutern möchte, kann ich reinen Gewissens sagen, das diese 1,5 Jahre die ich mit ihr verbrachte, so ziehmlich die schönste Zeit in meinem Leben war.
Doch urplötzlich,von einem Tag auf den anderen, ohne Vorwarnung und ohne mir einen Grund zu nennen beendete sie die Beziehung bat mich zu gehen......mitten wärend wir einen Film ansahen.
Der Tatsache zugrunde, das es so unvorbereitet kam, war der Schock zu groß um irgendetwas zu fühlen.
Ich rief meinen besten Freund an das ich gleich vorbei komme weil sie schluß gemacht hat und legte wieder auf ohne ihn zu Wort kommen zu lassen. Holte mir an der Tankstelle Alkohol (hatte bis dato seit fast 2 Jahren keine gebrannten Sachen mehr getrunken, also Schnaps ect. ) und schaffte es, mich innerhalb 20 min. mit Feigling so weg zu schütten, das ich bei ihm angekommen in den Sessel fiehl, in Tränen ausbrach und 10 min später einschlief.
Die 4 darauf folgenden Tage verbrachte ich ohne essen mit Bier auf meiner Couch und wollte von der Welt nicht wissen.
Das Leben zu beenden waren des öfteren Gedanken die mir durch den Kopf gingen, aber keine wirkliche Option, da ich damit zu viele Menschen verletzt hätte.
Irgendwann begann ich dann wieder zu funktionieren, aber ließ nichts und niemanden mehr an mich ran. Ich schottete mich vom Rest der Welt ab und schwor der Liebe ab.
Doch das Schicksal hatte andere Pläne..................
Ich wollte einen Monat Urlaub bei meinem Bruder machen um wieder mit mir selbst klar zu kommen.
Und weil meine Nichte in einem Internetforum Mitglied war meldete ich mich aus Neugier auch an.
Und aus reiner Neugier, ohne bestimmten Grund gab ich ihren Namen ein und fand sie.
Aufgrund des komischen Gefühls das ich dabei verspürte als ich ihr Foto sah, traute ich mich erst 2 Tage später sie an zu schreiben und wir verabredeten ein Treffen.
Die Nervosität die ich hatte, als ich vor dem Lokal auf sie wartete, tat ich ab, da der Grund bestimmt nur ist weil wir uns so lange nicht gesehen haben (ca. 7,5 Jahre).
Auch als sie dann angelaufen kam und wir uns begrüßten war noch alles ok, wir waren einfach alte Bekannte. Bis wir dann am Tisch saßen und ich in Ihre Augen sah..........................
All die vergrabenen Erinnerungen, Gefühle waren schlagartig wieder da, als hätte es die 7 Jahre Abstand nie gegeben. In diesem Moment war ich so Überfordert mit all den Gedanken und Emotionen die über mich kamen das ich nicht mehr in der Lage war klar zu denken geschweige denn ihr nochmal in die Augen zu sehen.
Jede Faser in meinem Körper schrie: "Küß sie", das war auch der einzige Gedanke der konstand vorhanden war.
Weil wir dann beide nicht wussten worüber wir uns unterhalten sollten, beschlossen wir Kicker zu spielen.
Da lief es dann schon ein wenig besser und wir fingen dann sogar an, spasseshalber, zweideutige Bemerkungen zu machen.
Irgendwann stand ich dann dicht vor ihr, mein Gesicht kurz vor ihrem und mit dem Mut der Verzweiflung bewegte ich mich näher......sie wich nicht zurück......und.......ich küsste sie. Im dem Moment als sich unsere Lippen berührten, explodierte die Welt um mich und ich vergass allen Schmerz und die Qualen der letzten 7 Jahre.
Dem ersten Kuß folgten in der darauf folgenden Zeit noch weitere und ich fühlte mich als wäre ich nichtmehr auf dieser Welt.
Doch es war, wie bereits vor 7 Jahren, kompliziert!!!!!!!
Und das Schicksal hatte andere Pläne....................

Es kam erneut zu einem Kontaktabbruch, doch diesmal zog ich mich nicht zurück. Ich wartete ab, und einen Monat später kam, wenn auch zögerlich, wieder Kontakt zustande.
Inzwischen sehen wir uns wieder öfter, verstehen uns gut und haben Spass zusammen.
Doch noch immer ist es kompliziert........
Aber ich werde nicht aufgeben, ich werde kämpfen.....wenn es sein muss bis zu letzten Atemzug, aber ich werde sie, ganz gleich was Freunde und Familie sagen, niemals wieder aufgeben denn:

Ich liebe sie

 



Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!